Vor der Trennung

Wenn sie sich entschlossen haben, Ihre Rolle als (Liebes-)Paar zu beenden und sich zu trennen oder zu Scheiden bedeutet dies eine Veränderung der gesamten Lebenssituation. Eine "entgültige Trennung" ist aber nur bei Partnerschaft möglich. Es gibt dann eine Aufteilung der Sachgegenstände und des Vermögens. Bei der Elternschaft ist dies nicht möglich, weil man die Kinder nicht auftrennen kann. Die Verantwortung für die gemeinsamen Kinder bleibt trotz endgültiger Trennung der Partnerschaft nach wie vor aufrecht und Bedarf entsprechender zukunftsorientierter Lösungen.

Eine Elternberatung vor der Trennung ist in so einem Fall nicht nur angebracht, das österreichische Außerstreitgesetz (AußStrG) sieht dies auch in §95 Abs 1a ausdrücklich vor.

Dies Beratung kann sowohl für Paare als auch für Gruppen durchgeführt werden.

Außerdom muss die Trennung auch den eigenem Kind gegenüber kommuniziert werden. Wie sage ich es meinem Kind?

Zusätzlich ist in vielen Fällen auch ein Mediationsverfahren sinnvoll. Es ist das einzige Streitschlichtungsverfahren, dessen Aufgabe es ist, die Zukunft zu gestalten, und nicht die Vergangenheit zu beurteilen. Daher eignet sich die Mediation hervorragend dazu, in einer Trennung oder Scheidung die zukünftige Elternschaft "neu" zu gestalten und dabe das Kindeswohl bestmöglich zu berücksichtigen. Wir bieten eine Form der Mediation an, welche sich an Eltern richtet und speziell die Bedürfnisse der Kinder zu Gehör bringt. Das ist nicht nur für die Kinder besser, es erspart in vielen Fällen auch später ein Obsorge- oder ein Besuchsrechtsverfahren.

 

Wir stehen Ihnen dazu - wie bei jeder unserer Dienstleistung - in allen Phasen der Trennung oder Scheidung bei.

Bitte teilen Sie die Seite in Ihrem Netzwerk